Lichterfest 2018 – Eine Stadt im Laternenschein

Voll, voller, am vollsten war die Osteroder Innenstadt am vergangenen Sonntag.  Wir sind noch immer überwältigt davon, wie viele Besucher das Osteroder Lichterfest auf den Kornmarkt und drum herum gelockt hat. Jung und Alt bummelten im Schein der zahlreichen Lichter, stärkten sich mit den angebotenen Köstlichkeiten oder ließen sich von unserem Bürgermeister am vtm-Stand Glühwein einschenken. Strahlende Kinderaugen sah man im Kinderkarussell und Mini-Riesenrad sowie beim Kinderschminken von Optik Berneburg oder beim Laternebasteln im Spielzeugladen. Fast 100 Laternen sind am Sonntagnachmittag dort entstanden und fanden später ihren Einsatz beim Martinsumzug. Begleitet von Musiker Martin Hampe startete der Umzug um 16:30 Uhr auf dem Martin-Luther-Platz, auf dem man vor Kinderscharen und wunderschön leuchtenden Laternen kaum noch ein Bein auf den Boden bekam. Hoch zu Ross führte die Tochter des Bürgermeisters die bunte Laternen-Runde durch die Innenstadt bis zur Marientorstraße, wo die Kinder ein Heißgetränk sowie gesponserte Martinswecken vom Café Dornemann als Stärkung bekamen. Highlight des Tages und Abschluss einer gelungenen Veranstaltung bildete eine tolle Feuershow mit Musik auf dem Kornmarkt. Wir freuen uns über die durchweg positive Resonanz der Bürger, Osteroder Geschäftsleute und Budenbetreiber. Wir,als Veranstalter, waren ebenfalls mehr als zufrieden. Ein besonderer Dank gilt dem Café Dornemann, Optik Berneburg sowie Frau Kruse vom Spielzeugladen, Frau Lücke vom Findling und Frau Anke Pflaumbaum, Mutter von Maik Pflaumbaum/Telekomshop Marientorstraße, für die Unterstützung.